NX-Digital-logo

Local SEO

Local SEO

Online-Sichtbarkeit durch Local SEO verbessern mit 10 Tipps

TL;DR? Hier die wichtigsten Erkenntnisse unseres Beitrags:

  1. Local SEO ist entscheidend für die Sichtbarkeit von lokalen Unternehmen in Suchergebnissen. Genauigkeit und Konsistenz bei Standortdaten sind dafür essentiell.
  2. Die Optimierung der Website für Local SEO umfasst Aspekte wie Struktur, Bilder, relevante Keywords und vor allem die Optimierung für Mobile.
  3. Ein gut gepflegtes Google My Business-Profil verbessert die Sichtbarkeit in Google-Suche und Maps und kann helfen, in den lokalen Top-3-Ergebnissen („Local Snack-Pack“) zu erscheinen.
  4. Effektive Nutzung von lokal relevanten Keywords und Kundenbewertungen kann die Local SEO-Strategie stärken.
  5. Mit dem Anstieg mobiler und sprachbasierter Suchanfragen ist es interessant, sich neben der mobilen Optimierung auch die Sprachsuche etwas genauer anzuschauen.

Ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines jeden lokalen Unternehmens ist die Sichtbarkeit in den lokalen Suchergebnissen. Lokale Suchergebnisse sind alle Ergebnisse, die einen lokalen Bezug haben. Somit zählen z. B. die Ergebnisse für Suchanfragen wie „Arzt in meiner Nähe“, „Friseur jetzt geöffnet“ oder „Hundesalon Köln Südstadt“ dazu. Aber was sind die besten Methoden und Praktiken, um zu erreichen, dass dein Unternehmen richtig in lokalen Suchergebnissen angezeigt wird? In diesem Blogpost geben wir dir zehn Tipps, um die lokale Sichtbarkeit mittels Local SEO zu steigern.

 

Tipp 1: Standortdaten in Website einfügen

Ein wichtiger Bestandteil von Local SEO ist die Integration von Standortdaten auf deiner Website. Stelle sicher, dass deine Kontaktdaten – einschließlich deiner physischen Adresse und Telefonnummer – auf jeder Seite der Website vorhanden und konsistent sind. Die Konsistenz und Genauigkeit der Standortdaten sind unerlässlich für eine starke Local SEO. Suchmaschinen wie Google verwenden diese Informationen, um Ihre Website in lokalen Suchanfragen besser einordnen zu können. Daher ist es wichtig, genaue und konsistente Informationen überall auf Ihrer Website zu haben. Hierzu gehören Ihr Firmenname, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer, oft auch NAP (Name, Adresse, Telefon) genannt.

Die Standortdaten deines Geschäfts oder deiner Niederlassung sollten in den Meta-Daten, im Seiteninhalt und im Footer deiner Website klar und einheitlich angegeben sein. Dies erhöht nicht nur die Chancen, dass Suchmaschinen deine Website als relevant für lokale Suchanfragen einstuft, sondern es erleichtert auch den Besuchern deiner Website, dein Unternehmen zu finden und Kontakt aufzunehmen. Je mehr Kontext du den Suchmaschinen über deinen Standort gibst, desto besser können sie deine Website für relevante lokale Suchanfragen positionieren.

Local SEO NAP-Daten in Footer von Website
Hier zu sehen sind die NAP-Daten der Website Hungriges Herz. Die Daten stehen im Footer, weshalb sie auf allen Seiten konsistent angezeigt werden.

Ebenfalls wichtig: Achte darauf, dass auf deiner Website stets die richtigen Öffnungszeiten angezeigt werden. Wenn falsche Öffnungszeiten angezeigt werden oder diese gar nicht erst vorhanden sind, kann dies beim Nutzer für viel Frustration sorgen.

 

Tipp 2: Websiteoptimierung für Local SEO

Die Optimierung deiner Website für Local SEO geht weit über das bloße Einbinden von Standortdaten hinaus. Es erfordert eine umfassende Strategie, die alle Aspekte deiner Website berücksichtigt: Von der Struktur der Website bis hin zu den verwendeten Bildern und relevanten Keywords bspw. kann alles Einfluss auf das lokale Ranking haben. Deshalb ist es entscheidend, dass du alle Aspekte der Website optimierst, um das Beste aus deiner Local SEO herauszuholen.

Das beginnt schon mit den Grundlagen: Die Meta-Tags, Alt-Tags und der Content deiner Website sollten mit lokalen Schlüsselwörtern optimiert werden. Darüber hinaus sollten auch andere SEO-Rankingfaktoren wie die URL-Struktur, die interne Verlinkung oder die Ladezeit deiner Website stimmen. Achte ebenfalls darauf, dass deine Website mobil optimiert ist. Weitere Tipps für die SEO deines Onlineshops findest du in unserem Beitrag.

Eine klar strukturierte und einfach zu navigierende Website hilft Suchmaschinen dabei, alle Inhalte besser zu verstehen. Optimiere zudem die Ladezeit deiner Website: Langsame Websites können zu einer hohen Absprungrate führen, was sowohl die Benutzererfahrung als auch die SEO beeinträchtigen kann. Es lohnt sich daher, in eine schnelle und reibungslose Performance zu investieren. Bzgl. der Optimierung für mobile Geräte ist es wichtig, dies zu berücksichtigen, da viele lokale Suchanfragen von unterwegs aus getätigt werden. Schrecke deine potentiellen Kunden nicht ab und präsentiere ihnen eine gut funktionierende Website auf jedem Smartphone.

 

Tipp 3: Google My Business-Profil erstellen und optimieren

Google My Business (GMB) ist ein kostenloses Tool von Google, das dir hilft, dein lokales Unternehmen in der Google-Suche und auf Google Maps sichtbarer zu machen. Ein gut gepflegtes und optimiertes GMB-Profil kann ein Unternehmen für Kunden leichter auffindbar machen und verbessert die Chancen, im „Local Snack-Pack“ von Google angezeigt zu werden.

Lokale Suchergebnisse im Local Snack-Pack von Google
Lokale Suchergebnisse im Local Snack-Pack von Google – noch vor den organischen Suchergebnissen.

Das Gute am Local Snack-Pack ist, dass darin nur drei ausgewählte Google My Business-Einträge angezeigt werden, und das Snack-Pack teilweise noch vor den organischen Ergebnissen erscheint. Schaffst du es also mit deinem optimierten Beitrag ins Snack-Pack, ist das schon die halbe Miete.

Du möchtest das Beste aus deinem GMB-Profil herausholen? Folgende Punkte helfen dir, ein optimiertes Profil zu erstellen:

  • Halte alle Informationen aktuell und korrekt. Besonders die Öffnungszeiten, der Unternehmensstandort und die Kontaktmöglichkeiten sollten stets aktuell sein.
  • Füge wichtige Keywords im Titel des Eintrags sowie in der Beschreibung hinzu. Hast du z. B. eine Anwaltskanzlei, ist es von Vorteil „Rechtsanwalt“ oder „Rechtsanwältin“ im Titel anzugeben. Suche dir auf jeden Fall das Keyword mit dem höchsten Suchvolumen heraus.
  • Füge hochwertige Bilder und Videos hinzu und gebe ihnen sinnvolle Titel.
  • Achte darauf, die richtigen Kategorien anzugeben.
  • Reagiere auf Kundenbewertungen und Rezensionen.
  • Verfasse Beiträge und reagiere auf Fragen: Denk daran, dass Google Aktivität mag, weshalb du dein Profil stets auf dem neuesten Stand halten solltest.

Das Google My Business-Profil bietet eine Fülle von Informationen, die Benutzer dabei unterstützen können, eine Kaufentscheidung zu treffen. Stelle sicher, dass alle Informationen in deinem GMB-Profil aktuell und korrekt sind, damit es im Snack-Pack noch vor den organischen Suchergebnissen angezeigt wird. Von Google selbst gibt es noch eine kurze Anleitung, wie das Google Unternehmensprofil für die lokalen Suchergebnisse optimiert werden kann.

 

Tipp 4: Keywords effektiv nutzen

Schlüsselwörter spielen eine entscheidende Rolle in jeder SEO-Strategie, und Local SEO ist da keine Ausnahme. Bei der Schlüsselwortrecherche ist es wichtig, lokal zu denken. Beginne mit einer umfassenden Keyword-Recherche, um zu verstehen, welche Begriffe und Phrasen deine potenziellen Kunden verwenden, wenn sie nach Unternehmen wie deinem suchen. Tools wie Google Keyword Planner oder SEMrush helfen dabei, wichtige Keywords zu finden und deren Popularität und Wettbewerb zu bewerten. Lokal denken bedeutet, dass du Ortsnamen oder auch gängige lokale Ausdrücke in deine Schlüsselwörter bzw. deine Suche einbeziehen solltest.

Die ausgewählten lokalen Keywords sollten dann natürlich in deinen Website-Content, deine Meta-Tags, Alt-Tags und sogar in die Namen deiner Bilddateien eingebunden werden. Aber vergiss nicht: Betreibe kein Keyword-Stuffing, denn das kann gegen deinen SEO-Erfolg arbeiten. Strebe nach natürlichen und lesbaren Texten.

Keywordresearch für SEO im Tool Semrush
Keywordresearch für SEO im Tool Semrush.

 

Tipp 5: Nutze Bewertungen und Erfahrungsberichte

Bewertungen sind ein entscheidender Faktor in der lokalen Suche. Tatsächlich zeigen Studien, dass positive Bewertungen deine Local SEO deutlich verbessern können, da sie den Suchmaschinen wertvolle soziale Signale liefern. Darüber hinaus sind sie ein wichtiger Faktor für das Vertrauen und die Kaufentscheidung für potenzielle Kunden.

Ermunter daher deine Kunden, Bewertungen zu hinterlassen, und reagiere zeitnah und professionell auf diese Bewertungen. Nutze negative Bewertungen als Chance, Probleme zu lösen und dein Engagement für hervorragenden Kundenservice zu zeigen.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Testimonials und Erfahrungsberichte auf deiner Website einzubinden. Wenn du z. B. ein GMB-Profil pflegst und mehrere gute Bewertungen hast, kannst du diese auf deiner Website anzeigen, um die Reputation deines Unternehmens zu stärken und potenziellen Kunden einen Einblick in die Erfahrungen anderer Kunden zu geben.

 

Tipp 6: Optimierung für mobile Suchanfragen

Mobile Geräte machen einen erheblichen Anteil des Webtraffics aus, und viele dieser Suchanfragen sind lokal. Wie safari digital berichtet, suchen ca. 97 % der Nutzer online nach einem lokalen Unternehmen. Um Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen zu finden, tätigen 54 % der Nutzer eine lokale Suche mindestens einmal im Monat, und 12 % suchen täglich nach lokalen Unternehmen. Eine mobiloptimierte Website ist daher unerlässlich für die lokale Suchmaschinenoptimierung.

Stelle außerdem sicher, dass deine Website auf mobilen Geräten nicht nur gut aussieht, sondern auch schnell lädt und einfach zu navigieren ist. Mobile Benutzer sind in der Regel unterwegs und müssen alle Informationen, die sie brauchen, schnell und einfach finden können.

Mit Klick auf das Bild landest du auf der Website von safari digital.

 

Tipp 7: Optimiere deine Website für sprachbasierte Suchanfragen

Mit dem Anstieg der Nutzung von Sprachassistenten wie Google Assistant, Siri und Alexa, ist die Optimierung für sprachbasierte Suchanfragen ein wichtiger Bestandteil von Local SEO geworden.

Beim Optimieren für Sprachsuche ist es wichtig zu bedenken, dass die Nutzer in der Regel länger und konversationsorientierter sprechen als sie tippen. Versuche daher, deine Schlüsselwörter und Phrasen so zu gestalten, dass sie natürlicher und konversationeller klingen.

Auch die semantische Suche spielt eine wichtige Rolle bei Sprachanfragen. Suchmaschinen versuchen, die Absicht hinter der Anfrage zu verstehen, anstatt sich nur auf die Worte zu konzentrieren. Überlege, wie du deine Inhalte so strukturieren kannst, dass sie diese Art von Suchanfragen bedienen.

 

Tipp 8: Gezielt lokales Publikum ansprechen

Das Verständnis deines lokalen Publikums und die Anpassung deiner SEO-Strategie an das Publikum können einen großen Unterschied im Local SEO machen. Verwende Daten und Analysen, um ein genaues Bild deines lokalen Publikums zu erstellen, und passe deine Inhalte, wichtige Keywords und Marketingbotschaften entsprechend an.

Versuche, dich in die Lage deiner potentiellen Neukunden zu versetzen und zu verstehen, was sie von einem Unternehmen wie deinem erwarten. Wie suchen sie nach den Produkten oder Dienstleistungen, die du anbietest? Welche Probleme versuchen sie zu lösen? Wie kannst du ihnen bei der Lösung ihrer Probleme helfen?

Falls es bestimmte Events, Traditionen oder lokale Sehenswürdigkeiten gibt, die du in deinem Content einbinden kannst, ist diese auch eine gute Gelegenheit, solche Besonderheiten mit deiner lokalen Community zu teilen.

 

Tipp 9: Baue lokale Backlinks auf

Backlinks sind ein wichtiger Rankingfaktor für Suchmaschinen, denn sie beeinflussen die organische Sichtbarkeit sehr. Bei Local SEO sind vor allem lokale Backlinks besonders wertvoll. Versuche, Partnerschaften mit lokalen Bloggern, Unternehmen und Medien aufzubauen, um qualitativ hochwertige lokale Backlinks zu erhalten.

Backlink-Aufbau ist eine langfristige Strategie, die Zeit und Mühe erfordert, aber die Ergebnisse können erheblich sein. Stelle sicher, dass die Seiten, die auf deine Website verlinken, relevant und vertrauenswürdig sind, und vermeide Techniken wie Link-Kauf oder Link-Tausch, die von Suchmaschinen als Spam angesehen werden können.

Local SEO – Google-Suchergebnisse von Mit Vergnügen
Die Website Mit Vergnügen stellt regelmäßig mehrere Listings vor, in denen Lieblingscafés, -restaurants oder ähnliche lokale Unternehmen beworben werden. Ein Backlink dieser Seite würde sich sehr positiv auf die SEO deiner Unternehmensseite auswirken.

Ein guter Ausgangspunkt für den Aufbau lokaler Backlinks ist das lokale Networking.

Neben dem lokalen Networking kannst du ebenfalls beginnen sogenannte „Citations“ aufzubauen. Bei den Citations handelt es sich um Nofollow-Backlinks, die du aus Branchenverzeichnissen bekommst. Zusammen mit den NAP-Daten deines Unternehmens gibst du auch die Website-URL an, was dazu beitragen kann, erste Backlinks zu erlangen.

Trage dein Unternehmen bspw. in den Gelben Seiten ein oder in spezifischen Verzeichnissen. Hast du eine Tierarztklinik, wird es sicher ein spezielles Verzeichnis für Tierarztkliniken aus deiner Umgebung oder deutschlandweit geben.

Das Branchenverzeichnis Gelbe Seiten
Trage dein Unternehmen im Verzeichnis Gelbe Seiten ein. Sucht eine Person dort nach Cafés oder Tierarztpraxen, wird deine Unternehmenswebsite dann auch angezeigt.

 

Tipp 10: Häufige Fehler bei Local SEO vermeiden

Wie bei jeder anderen SEO-Strategie, gibt es auch bei Local SEO einige häufige Fehler, die du vermeiden kannst. Dazu gehören inkonsistente NAP-Daten (Name, Adresse, Telefonnummer), ein fehlendes oder schlecht optimiertes GMB-Profil, keine Kundenbewertungen und mangelnde Reaktionen auf Rezensionen.

Local SEO ist ein wichtiger Bestandteil einer Marketingstrategie, der oft übersehen wird. Mit diesen Tipps und Best Practices kannst du jedoch eine effektive Local SEO-Strategie entwickeln und die Sichtbarkeit deines Unternehmens in lokalen Suchergebnissen erhöhen. Denk immer daran, dass SEO eine langfristige Strategie ist, und sei geduldig – die Ergebnisse werden nicht über Nacht kommen, aber wenn sie kommen, können sie erheblich sein.

Du benötigst Hilfe bei deiner Local SEO-Strategie? Melde dich bei unserem erfahrenen Team bestehend aus SEO-Experten und wir vereinbaren ein erstes Kennenlerngespräch, um zu besprechen, wie wir deinem Unternehmen am besten zu mehr Sichtbarkeit verhelfen können.

 

Local SEO-FAQs

Was ist Local SEO?

Local SEO ist eine Optimierungsstrategie für Suchmaschinen, die darauf abzielt, die Sichtbarkeit eines Unternehmens in lokalen Suchergebnissen zu erhöhen. Lokale Suchmaschinenoptimierung hilft Unternehmen, von lokalen Kunden gefunden zu werden und lokal relevant zu sein.

Warum ist Local SEO wichtig?

Local SEO ist wichtig, weil es Unternehmen hilft, in lokalen Suchanfragen aufzutauchen. Dies ist besonders wichtig für kleine und mittlere Unternehmen wie Cafés, Arztpraxen oder Friseuren, da es ihnen hilft, lokal relevanten Traffic zu generieren.

Wie funktioniert Local SEO?

Local SEO funktioniert durch eine Kombination von verschiedenen Strategien, einschließlich der Optimierung des Google My Business-Profils, Erhalt von lokalen Bewertungen, Aufbau von lokalen Backlinks und mehr. Ziel ist es, den Suchmaschinen klarzumachen, dass dein Unternehmen eine gute Option für lokale Suchanfragen ist.

Für welche Unternehmen macht Local SEO Sinn?

Local SEO ist besonders sinnvoll für Unternehmen, die lokale Dienstleistungen anbieten oder physische Standorte haben. Darunter fallen Restaurants, Cafés, lokale Geschäfte, Handwerker oder Anbieter von professionellen Dienstleistungen.

Welches sind die wichtigsten Rankingfaktoren beim Local SEO?

Beim Local SEO sind Relevanz, Entfernung und Prominenz die wichtigsten Rankingfaktoren. Dies umfasst Faktoren wie die Anzahl und Qualität der Online-Bewertungen, die Konsistenz von NAP-Daten (Name, Adresse, Telefonnummer) und die Qualität und Quantität von lokalen Backlinks.

Welche Tools eignen sich für Local SEO?

Es gibt viele Tools, die sich für Local SEO eignen. Einige davon sind Google My Business, Moz Local, SEMRush oder Ahrefs. Diese Tools können bei der Keyword-Recherche, der Überwachung von Online-Bewertungen und der Analyse von Backlinks helfen.

Autor:
Suska Gutzeit

Suska Gutzeit

Suska ist SEO-Texterin und Content-Managerin bei der NX Digital. Sie kümmert sich um die Optimierung bestehender Website- oder Shop-Texte und erstellt neue Inhalte für Shops, Landingpages oder Blogs. Seit Mai 2022 unterstützt sie das Team in allen Angelegenheiten zum Thema Content und Content-Optimierung.
Diesen Artikel teilen:
LinkedIn
Twitter
Facebook
WhatsApp

Ähnliche Beiträge

Auf einem rosa Hintergrund ist ein Smartphone abgebildet. Neben dem Smartphone stehen die Worte Mobile SEO.

Mobile SEO

Überprüfe, ob deine Website für den mobilen Traffic optimiert ist TL;DR? Hier die wichtigsten Erkenntnisse unseres Beitrags: Mobile SEO ist essenziell, da immer mehr Nutzer

Auf einem orangem Hintergrund steht: SEO für Beginner.

SEO für Anfänger

SEO für Beginner: Wie du deine Website in den organischen Suchergebnissen nach vorne bringst TL;DR? Hier die wichtigsten Erkenntnisse unseres Beitrags: Um SEO für Anfänger

404 Bedeutung für die SEO deines Onlineshops: Das Bild zeigt einen Monitor mit der Aufschrift „404 Error“.

404 Bedeutung für die SEO

Der Fehlercode „404“ auf deiner Website TL;DR? Hier die wichtigsten Erkenntnisse unseres Beitrags: Der HTTP-Statuscode 404 zeigt an, dass eine angeforderte Webseite nicht gefunden wurde,

Strukturierte Daten

Strukturierte Daten

Strukturierte Daten für ein erfolgreiches SEO-Ranking TL;DR? Hier die wichtigsten Erkenntnisse unseres Beitrags: Strukturierte Daten helfen Suchmaschinen, Website-Inhalte effektiver zu interpretieren und relevante Informationen für

SEO-Beratung für mehr Conversions

Eine gute SEO-Strategie und viel Liebe zum Detail sorgen für eine gute User Experience. Die richtige Experience bringt Interessenten dazu, gerne bei Ihnen Kunde zu werden oder in Ihrem Online-Shop zu kaufen.

Talaal Habib

Unverbindliche Anfrage stellen

Füllen Sie das nachstehende Formular aus, und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.